COLD CAVE РKöln, Blue Shell (24.03.2017)

Cold Cave, © Martina Peitz
Cold Cave, © Martina Peitz
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Acht Jahre sind mittlerweile vergangen, seit Wesley Eisold mit seinem Projekt Cold Cave das Deb√ľt Love Comes Close ver√∂ffentlichte. Seitdem sind die Amerikaner in Sachen d√ľster, poppige Tanzbarkeit immer vorne mit dabei und in Undergroundkreisen nicht mehr wegzudenken. Cold Cave bedienen sich am Erbe des hochgelobten Jahrzehnts und verarbeiten ihre Klangkonstrukte ohne dabei wie eine Kopie der Vergangenheit zu wirken. Die wohlbekannten synthetischen Kl√§nge des bunten Jahrzehnts werden mit einer Prise Schwarz und dem warmen Gesang von Eisold tanztauglich arrangiert.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Der Termin, am 24. M√§rz 2017 im Blue Shell ist schon etwas Besonderes, denn nur selten lassen sich die Elektropopper auf deutschen B√ľhnen nieder. Daher trudeln die Fans von Cold Cave vorfreudig in das kleine K√∂lner Cl√ľbchen ein. Als sich die Zeiger Richtung 21:00 Uhr verbiegen, ist das Blue Shell schon proper gef√ľllt. Alle die noch drau√üen stehen, kommen wenig sp√§ter dazu, um sich vom k√ľhlen Synthiesound verw√∂hnen zu lassen.

Love Comes Close

Preis: EUR 16,61

(0 Kundenbewertungen)

22 neu & gebraucht ab EUR 2,74

Innerhalb des zehnj√§hrigen Bandbestehens erschienen drei Alben und eine beachtliche Anzahl an Singles. Einen guten, tanzbaren Durchschnitt stellt das Trio als Setlist f√ľr das K√∂lner Publikum zusammen. Das blaue B√ľhnenlicht passt sich den frostigen Kl√§ngen an und wird mit viel Nebel verd√ľnnt, so dass die beiden Mitstreiter an den Instrumenten nur Schemenhaft zu erahnen sind. Stillstandlos arbeitet die Nebelmaschine und verteilt den s√ľ√ülichen Duft von R√§ucherst√§bchen, die auf dem Tasteninstrument vor sich hin glimmen.

Nur mit knappen Worten wendet sich Wesley Eisold einmal an die Zuschauer und bedankt sich f√ľr das Interesse an seiner Musik. Dann wird die coole Show fortgesetzt und der S√§nger zeigt sich wieder von seiner unnahbaren Seite, stellt sich in den hellen Lichtkegel, singt und bringt von Anfang bis Ende mit Songs wie Love Comes Close, Confetti oder The Great Plan Is Dead die passende Stimmung ins Geschehen.

Kommentar verfassen