SKUNK ANANSIE РKöln, Live Music Hall (04.03.2017)

Skunk Anansie, © Markus Hillgärtner
Skunk Anansie, © Markus Hillgärtner
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Am Samstag, den 04. M√§rz 2017, waren die britischen Alternative-Rocker von Skunk Anansie zu Gast in der ausverkauften Live Music Hall in K√∂ln-Ehrenfeld. Als Support waren The Pearl Harts mit angereist, die wir leider verpassten, da der komplette zeitliche Ablauf um eine Stunde nach vorne geschoben wurde. Aber halb so wild, denn p√ľnktlich zum Headliner des Abends waren wir anwesend.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

P√ľnktlich um 20:00 Uhr war es soweit und das Saallicht ging aus. Deborah Anne „Skin“ Dyer (Gesang), Martin Ivor „Ace“ Kent (Gitarre), Mark Richardson (Schlagzeug) und Richard Keith „Cass“ Lewis (Bass) betraten die B√ľhne und das K√∂lner Publikum war von der ersten Sekunde an hin und weg. Lautstark wurde direkt And Here I Stand mitgefeiert und dass der Abend gut werden w√ľrde, war schon in den ersten Sekunden offensichtlich.

Frontfrau Skin war in H√∂chstform und schaffte es mit ihrem ansteckenden L√§cheln das Publikum zu verz√ľcken. Die glatzk√∂pfige Frau, der man ihre fast 50 Jahre nicht im Geringsten ansah, sprang wild umher, leckte an Bassist Richards Glatze oder an ihrem Mikrost√§nder. Stillstand war und ist offensichtlich nicht ihr Ding, denn sie war stets in Bewegung und nahm dabei auch gerne mal ein entspanntes Bad in der Menge. Doch trotz der sportlichen Bet√§tigung war sie nie au√üer Puste, sodass die gesangliche Leistung nicht im Ansatz negativ beeinflusst wurde.

Neben der puren Musik, die mit Hits wie Hedonism (Just Because You Feel Good) wenig W√ľnsche offen lie√ü, galt es nat√ľrlich auch das ein oder andere politische Statement unterzubringen, denn Skunk Anansie wissen nicht nur zu entertainen, sondern stehen sowohl als Personen als auch als Band f√ľr ihre Ansichten ein.

Es war ein toller Abend mit einer wahren Powerfrontfrau, die so stark war, dass man fast vergisst auch die anderen Bandmitglieder f√ľr ihre sehr gute Leistung zu loben. Die Fans konnten nach 22 Songs schwei√ügebadet und gl√ľcklich nach Hause gehen.

Setlist SKUNK ANANSIE @ Köln, Live Music Hall (04.03.2017)

01. And Here I Stand
02. Intellectualise My Blackness
03. Because of You
04. I Will Break You
05. My Love Will Fall
06. Death to the Lovers
07. Twisted (Everyday Hurts)
08. My Ugly Boy
09. Weak
10. Hedonism (Just Because You Feel Good)
11. Victim
12. Love Someone Else
13. I Believed in You
14. That Sinking Feeling
15. God Loves Only You
16. Without You
17. We Don’t Need Who You Think You Are
18. Yes It’s Fucking Political
19. Little Baby Swastikkka
20. Selling Jesus (Z)
21. Tracy’s Flaw (Z)
22. Charlie Big Potato (Z)

Anarchytecture

Preis: EUR 5,55

(0 Kundenbewertungen)

46 neu & gebraucht ab EUR 4,72

Kommentar verfassen