PHILLIP BOA AND THE VOODOOCLUB & BOX AND THE TWINS – Krefeld, Kufa (24.02.2017)

Phillip Boa And The Voodooclub, © Michael Gamon
Phillip Boa And The Voodooclub, © Michael Gamon
Geschätzte Lesezeit: 4 Minute(n)

Er ist einer der großen Influencer der deutschen Alternativszene und kaum jemand ist wohl über solch eine lange Zeit und über Genregrenzen hinaus so erfolgreich wie Phillip Boa, der dieser Tage wieder mit seinem Voodooclub live unterwegs ist.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Auch in der Kulturfabrik Krefeld erfreulicher Weise im Vorprogramm dabei: Box And The Twins, die mit Everywhere I Go Is Silence im letzten Jahr ihr langersehntes Debütalbum [Review] veröffentlicht haben und dieses aktuell live vorstellen. Beim Eröffnungssong This Place Called Nowhere merkt man den drei Kölnern die Anspannung vor solch einem großen Publikum zu spielen noch an, doch das gibt sich bereits beim großartigen Perfume Well, das eine schöne, düstere Stimmung in der Kufa erzeugt. Sängerin Box von Dü gibt viel Herzblut in ihren Gesang, während die beiden Mitstreiter Mike und Marc in den von ihnen erzeugten Klangspähren schwelgen. Das gibt ihnen spürbar Sicherheit und man merkt, wie sehr sie den Auftritt mittlerweile genießen und auch die Zuschauer finden sichtbar Gefallen an den ästhetischen Klängen. Time is flying when you are having fun und so geht die Show mit insgesamt 6 Songs und gut 30 Minuten Spielzeit leider viel zu schnell vorüber, viele Zuschauer werden aber sicher wiederkommen, wenn Box And The Twins wieder einmal in der Nähe sind. Ein starker Auftritt, über den sich nicht nur die drei Protagonisten am Ende sehr freuen… Weiter so!

Everywhere I Go Is Silence

Preis: EUR 8,99

(0 Kundenbewertungen)

1 neu & gebraucht ab EUR 8,99

Setlist BOX AND THE TWINS @ Krefeld, Kufa (24.02.2017):

01. This Place called nowhere
02. Perfume well
03. Ice Machine
04. Guilty red
05. Gravity
06. Birds

Die nachfolgende Pause vergeht angenehm zügig, zumal die Pausenmusik einige Highlights bereithält. Und pünktlich um 21:00 Uhr ist es dann soweit und Phillip Boa And The Voodooclub betreten mit Kill The Future die gut befüllte Bühne und lassen mit Fine Art In Silver gleich einen echten Kracher folgen. Schon jetzt hat der Voodooclub um Phillip und Sängerin Thari Kaan, die seit letztem Jahr dabei ist, die Kulturfabrik voll im Griff. Kein Wunder geht es doch hier Schlag auf Schlag denn der nächste Knaller folgt sogleich: Annie Flies The Love Bomber. Die Zuschauer werden mitgenommen auf eine Reise durch die verschiedensten Epochen der Bandhistorie und bekommen so noch einmal deutlich zu spüren, wie vielfältig die Kunst Phillip Boas war und ist. Und immer wieder gibt es Boa-Hits wie Love On Sale –mit Drumsolo auf Drumkit und Fass- zu hören, aber auch neuere Songs wie Kill Your Vacation vom 2014er Werk Bleach House sorgen für Partystimmung.

Wehmütig wird es hingegen kurzzeitig bei Twisted Star welches Phillip all den Helden widmet, die nach und nach verschwinden. Dies wurde uns ja 2016 überdeutlich gemacht und so kann man auch die ein oder andere Träne in den Augen der Fans erblicken. Doch wir sind ja vor allem zum Spaß haben hier und so teilt uns einer der Fans aus den vorderen Reihen lautstark mit “Wenn ihr noch tanzen wollt, hier vorne ist noch Platz” – da muss sogar Boa lachen. Und getanzt, geschrien und die Haare geschwungen wird dann auch beim folgenden Albert Is A Headbanger, doch auch der neue Song Speed kommt wegen seiner Energie sehr gut an. Das Mainset endet mit And Then She Kissed Her und natürlich haben die begeisterten Fans noch lange nicht genug.

Blank Expression (Deluxe Edition, Best of + New Album)

Preis: EUR 19,99

(0 Kundenbewertungen)

20 neu & gebraucht ab EUR 15,99

Doch keine Sorge, es stehen noch einige Songs für die Zugaben auf der Setlist und schon im ersten Block darf man sich u.a. über I Dedicate My Soul to You aber auch Sunfeel freuen, einem Song, den laut Boa zwar nicht so viele kennen, der aber ihr persönlicher Wunschsong ist. Und so genießt man den Song und die kurze Zeit zum Durchatmen bevor das umjubelte Container Love den fünf Tracks umfassenden ersten Block vollendet.

Aber es geht noch weiter, Band und Zuschauer haben mächtig Spaß hier und natürlich fehlen noch 2 ganz große Kracher der Bandhistorie und so verabschieden sich Phillip Boa And The Voodooclub gebührend mit This Is Michael und Kill Your Ideals und hinterlassen ein restlos begeistertes Publikum!

Setlist PHILLIP BOA & THE VOODOOCLUB @ Krefeld, Kufa (24.02.2017):
  1. Kill the Future
  2. Fine Art in Silver
  3. Annie Flies the Love Bomber
  4. Get Terminated!
  5. This Pain
  6. Til the Day We Are Both Forgotten
  7. Love On Sale
  8. Kill Your Vacation
  9. Deep in Velvet
  10. Bells of Sweetness
  11. Rome in the Rain
  12. Twisted Star
  13. Albert Is a Headbanger
  14. Standing Blinded on the Rooftops
  15. Speed
  16. Atlantic Claire
  17. Against the Sun
  18. And Then She Kissed Her
  19. Death Is a Woman (Z)
  20. I Dedicate My Soul to You (Z)
  21. Diana (Z)
  22. Sunfeel (Z)
  23. Container Love (Z)
  24. This Is Michael (ZZ)
  25. Kill Your Ideals (ZZ)

Kommentar verfassen