BLUTENGEL – Leitbild

81prMAZjzZL._SL1200_500pixel
GeschÀtzte Lesezeit: 9 Minute(n)

Unsere Bewertung

8 Musik

6 Abwechslung

Blutengel veröffentlichen am 17.02.2017 bereits ihr 17. Studioalbum. Seit ihrer GrĂŒndung im Jahre 1998 wurden somit ihre Fans fast jĂ€hrlich mit neuem Material versorgt. Die Band um Mastermind und Frontmann Chris Pohl gehört nicht umsonst zu den GrĂ¶ĂŸen in der DĂŒsterszene. KreativitĂ€t und Schaffenskraft konnten sich erfolgreich in den deutschen Charts etablieren. Dazu gehören Werke wie Monument (2013) und Save Us (2015). Wird das nun erscheinende Album Leitbild auch solche Erfolge feiern können? Blutengel bedienen die musikalischen Klischees der DĂŒster-Pop-Szene: treibenden, mitreißenden dunklen Club-Sounds gepaart mit GĂ€nsehaut-Hymnen. EingĂ€ngige Hymnen versprechen GĂ€nsehautfeeling fĂŒr den Zuhörer. Dem Fan bleibt nun die Qual der Wahl. Die Deluxe Doppel-CD-Version beschert euch zum Album-Genuss noch eine ganz besondere Bonus-Scheibe mit fĂŒnf weiteren, neuen Blutengel-Hits, einer fesselnden Neuversion des Klassikers Seelenschmerz, sowie vier brandheiße Remixe von Hocico, OST+FRONT, Helalyn Flowers und Pseudokrupp Project. Leitbild erscheint auch als limitiertes Fan-Set in einer edlen Hochglanz-Karton-Schatulle.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Neben der Deluxe-Doppel-CD findet ihr die folgenden Inhalte ausschließlich in der Box: Eine exklusive, edle Shape-Maxi-CD mit dem Hit Anders Sein in neuer Version und zwei Songs von Leitbild in ergreifenden Akustik-Versionen. Die Maxi ist ein absolutes SchmuckstĂŒck mit freigestelltem Blutengel-Logo auf durchsichtiger Crystal-Look-CD. Chris Pohl Lebe Deinen Traum Das Hörbuch: Die exklusive Doppel-CD erzĂ€hlt die Geschichte von Chris, Blutengel und allen weiteren, musikalischen Projekten, in seinen eigenen Worten, von Chris persönlich eingesprochen. Das Album-Artwork und alle Leitbild -Songtexte sind als edles DIN A5 Foto-Booklet beigelegt. Nur die Leitbild-Box bietet das komplette Fan-Erlebnis-Paket. Blutengel-Kopf Chris Pohl hĂ€tte sich wohl kaum trĂ€umen lassen, dass er innerhalb von mehr als anderthalb Dekaden mit seinem musikalischen Werk zu einem der wichtigsten Acts seines Genres und weit darĂŒber hinaus aufsteigen wĂŒrde. Der Titel des neuen Albums, Leitbild, könnte nicht passender gewĂ€hlt sein, denn es ist Evolution, Revolution, Reifezeugnis und GefĂŒhlsorkan zugleich und gerade deswegen das wohl ehrlichste, direkteste und mitreißendste Erlebnis, das uns der Berliner je beschert hat. Lest nun selbst, denn der Redaktion lag das limitierte Fan-Set vor, jedoch ohne die CD 3 und CD 4, welches die HörbĂŒcher beinhalten.

Lebe deinen Traum – Das Hörbuch

Preis: EUR 8,49

3.7 von 5 Sternen (3 Kundenbewertungen)

1 neu & gebraucht ab EUR 8,49

Mit einem typischen Blutengel-Intro beginnt der Tanz durch die Nacht. Verheißungsvoll lĂ€uten Kirchenglocken Welcome To Your New Life ein. DĂŒster und durchaus bedrohlich zieht sich dieser instrumentale Teil ĂŒber vier Minuten ehe das Ganze dann von DĂŒster-Pop Klangwelten und den engelsgleichen GesĂ€ngen von Ulrike Goldmann und Frontmann Chris Pohl unterstĂŒtzt wird. Das sich anschließende Lebe deinen Traum ist ein typischer Blutengel-Song, eingĂ€ngiger Text ĂŒber den Sinn und die TrĂ€ume des Lebens, engelsgleicher Gesang von Ulrike und eine treibende Grundmelodie erwecken einen Ohrwurm in mir und meine Tanzbeine wippen im Takt. Im Anschluss Waste My Time, welches dem Zuhörer die Beats um die Ohren flattern lĂ€sst und sehr nach vorne treibend wirkt und somit ein sehr schöner clubtauglicher Song ist. Stellenweise ist auch verzerrter Gesang durch Chris zu hören. Bei den nun zu vernehmenden KlĂ€ngen muss ich erst zweimal hinhören, denn irgendwie bin ich in einem PC-Spiel gelandet. Aber schnell merke ich dann, dass der Titelsong Leitbild doch textlich recht provokant ist und mich zum Nachdenken anregt. Herausragend ist auch hier wieder die glockenhelle Stimme von SĂ€ngerin Ulrike und die nach vorne treibende Stimme von Chris. Mit Black wird es dann wieder etwas fröhlicher und weniger dĂŒster. Ein schöner tanzbarer und somit clubtauglicher Song lĂ€dt zum Tanzen und TrĂ€umen ein, der doch so typisch Blutengel ist und die Klischees der Schwarzen Szene beinhaltet. Passender kann Chris es nicht besingen. Mit Scars werde ich dann von Chris wieder in die dunkelsten Ecken der menschlichen Seele zurĂŒckkatapultiert. Eine gefĂŒhlvolle Ballade mit Hymnencharakter und ich wiege mich unweigerlich im Takt und lege meine Arme um den Körper, um der KĂ€lte zu entfliehen. Provokant und recht kontrovers treibt Frontmann Chris mit Unser Weg nach vorne. Hymnenartig fliegen mir die Synthi-Pop-Beats um die Ohren. Der Refrain ist dann etwas weicher und eingĂ€ngiger und macht damit diesen Song zu einem recht gut gelungenen typischen Blutengel-Song der funktioniert. Das sich anschließende Immortal ist auf dem Album mit einer meiner Favoriten, letztendlich auch durch die stimmliche Leistung von Ulrike Goldmann, die mit diesem Song alleine ohne die Begleitung durch Chris brilliert. Eine gefĂŒhlvolle Ballade und doch so typisch Blutengel. Mit Pop-KlĂ€ngen geht es mit The Days of Justice weiter. Zwar nichts Neues, aber das was Blutengel produzieren funktioniert und ich möchte einfach nur noch tanzen und mit den KlĂ€ngen in die Nacht entfliehen. Das sich anschließende Complete wird durch eine ruhigere, melancholisch gestimmte und somit traurig wirkende Grundmelodie getragen. Sehr gefĂŒhlvoll von Chris gesungen. Im Hintergrund höre ich die glockenhelle Stimme von Ulrike. Mit Gott-Glaube wird es wieder etwas schneller und treibender. Hier wird der geneigte Zuhörer einmal angeregt vor allem in den heutigen Zeiten ĂŒber sich und gewisse gesellschaftliche Normen und Regeln NachzugrĂŒbeln. Jeder ist fĂŒr sich selbst verantwortlich. Mit Say Something wird es dann wieder fröhlicher. Leichte Gitarrenriffs vernehme ich und die Stimme von Chris wirkt etwas entrĂŒckt. Der Song besteht gefĂŒhlt zu 70% nur aus diesen zwei Worten. Ich möchte mich nur noch dem Takt hingeben und den wippenden Bewegungen meiner Tanzbeine nachgeben. Mit Wasting The Years gibt es eine ruhige und sehr gefĂŒhlvolle Ballade seitens des Frontmanns Chris. Dieser Song ist mit einer meiner Favoriten auf dem Album. Großartig erklingen hier GitarrenklĂ€nge und eine recht reduzierte Grundmelodie und verbreiten damit eine gewisse Ruhe, die mich aufatmen lĂ€sst. Dieser Song ist eine wahre Perle auf diesem Mammut-Album. Gleich werde ich aber wieder mit auf die Reise genommen, einen doch so typischen Blutengel Song zu genießen. Mit Allen Wunden bekomme ich eben diesen typischen Song auf die Ohren. Er ist nichts außergewöhnlich aber doch so typisch Blutengel und das ist was funktioniert, tausendmal schon vorher gehört in Ă€hnlicher Weise, was n diesem Fall aber absolut nicht negativ gemeint ist. Chris Pohl weiß genau was funktioniert und das ist doch was zĂ€hlt. Großartiger Gesang, eingĂ€ngige Melodien und einfache Texte ĂŒber Leben, TrĂ€ume, Gesellschaft, Gott, Glaube und Normen. Auch hier möchte ich mich einfach nur im Takt wiegen und in die Nacht entfliehen. Mit The Way You Feel kann ich mich gleich weiter bewegen. Hier geht es aber etwas schneller zur Sache. Ruhige Parts wechseln sich mit schnelleren ab. Ein verzerrter Gesang seitens Ulrike ist zu vernehmen. Die Reise auf CD 1 endet mit melancholischen KlĂ€ngen, die mich in die Tiefen meiner GefĂŒhlswelt und in die dunklen Ecken meiner schwarzen Seele herabziehen. Mit Der Himmel brennt schallt es noch einmal hymnenartig aus den Boxen.

Mit den verklungenen KlĂ€nge kann ich einfach nicht anders, als CD 2 einlegen und auf Play zu drĂŒcken. Auf dieser CD gibt es weitere 10 Tracks zu genießen. Aber lest selbst: Gleich zu Beginn erklingt Eternal Souls, ein schneller Pop-Track, der durchaus in den Clubs der Nation gespielt werden könnte. Diesen gibt es dann noch als Pseudokrupp Projekt-Mix als weitere Variante. Etwas hĂ€rter abgemischt und auch der Gesang schallt stĂ€rker aus den Boxen. Ungewohnte minimalistische Synthie-Klangwelten wie aus den vergangenen Achtziger Jahren gibt es nun auf die Ohren. Mit I Surround You wird es recht monoton. Auch der reduzierte Gesang seitens Chris Pohls kann mich nicht aus der Lethargie ziehen. Trotzdem höre ich mir den Titel bis zum Schluss an. Irgendwie hat er etwas, aber genau kann ich es nicht beschreiben. Hört ihn euch unbedingt selbst an. Große GefĂŒhle versetzen mich mit One Last Time in eine andere Welt. Ich möchte nur noch fliegen und trĂ€umen. Großartiger Gesang seitens Ulrike schafft ein einzigartiges Klangergebnis und dieser Track gehört mit zu einem meiner Favoriten auf Leitbild. Danke an Ulrike fĂŒr diesen Genuss.  Das sich anschließende Killing Memories (Alternative) lĂ€dt mich dann wieder zum Tanzen ein. Die Grundmelodie ist recht solide und eher unscheinbar ohne Ecken und Kanten. Mit The Plaque ist ein richtig guter, clubtauglicher Track auf dem Album vertreten. Es gibt sie doch noch, die ein oder andere Perle auf diesem Album. Verzerrter Gesang von Chris gepaart mit hĂ€mmernden und nach vorne treibenden Beats. Bitte hört beim Tanzen auch auf den doch kritischen Text. Großartiger Song und ich bin begeistert. Ich mag diesen Druck. Auf den sich anschließenden Song habe ich mich am meisten gefreut, ein Rework von Seelenschmerz. Recht kraftvoll abgemischt und auch die Stimme von Ulrike kommt dominant aus den Boxen. Ich bin restlos begeistert. Nun folgt noch ein weiterer Remix zu Eternal Soul von Pseudokrupp Projekt. Tut dem Song recht gut, zwar etwas reduziert, aber eben auf das Wesentliche: starker Gesang von Chris und Ulrike und minimalisierte Beats, die monoton aus den Boxen drĂŒcken. Die Rocker von Ost+Front verleihen Leitbild ein druckvolles Neue Deutsche HĂ€rte Klangbild. Ungewohnte Gitarrenriffs sind zu vernehmen und dieser Track wird zu einem durchaus gelungenen Klangerlebnis. Mit Bathfloor gibt es einen Hocico Remix auf die Ohren und lĂ€dt zum Tanzen ein. Hier nun clubtauglich und abwechslungsreich. Der Schluss kommt dann recht schnell mit Waste My Time im Helalyn Flowers Mix. Durchaus aggressiv und mit Ulrikes Stimme in der UnterstĂŒtzung.

Leitbild

Preis: EUR 14,99

3.8 von 5 Sternen (37 Kundenbewertungen)

57 neu & gebraucht ab EUR 7,80

Schnell schalte ich dann auf die nĂ€chste CD (CD5). Dort gibt es ein Rework von Anders Sein. GefĂ€llt mir persönlich besser als im Original. Das sich anschließende Der Himmel Brennt in einer Symphonic Version lĂ€sst mich ĂŒberrascht aufhören, denn Streichinstrumente hallen gefĂŒhlvoll durch die Boxen und umschmeicheln meine Ohren. Der Gesang von Chris ist so emotional und ergreifend, ein doch durchaus gelungener Abschluss eines Mammut-Albums. Nach einer akustischen Variante von Wasting The Years ist nun wirklich Schluss. Hier wird Chris nur begleitet von einer Gitarre. Dies ist wieder eine bewegende Perle auf diesem Album. Ich bin irgendwie ergriffen. Steht ihm gut, dem Herrn Pohl, intimer geht schon fast gar nicht mehr. Vielen Dank fĂŒr diesen Track und eine wunderschöne Vollendung des Gesamtwerkes.

Fazit: Blutengel sind ein Garant fĂŒr guten DĂŒster-Pop und Leitbild ist ein weiterer Meilenstein in der Bandgeschichte. Dieses Album ist nicht nur etwas fĂŒr eingefleischte Fans, auch fĂŒr Liebhaber anderer Musikrichtungen allemal eine Überlegung wert. Stilistisch bleiben sich Frontmann Chris Pohl und SĂ€ngerin Ulrike Goldmann durchaus treu. Die Songs auf Leitbild erinnern sehr oft an andere, Ă€ltere Tracks. Die eine oder andere Perle auf diesem Mammut-Album ist doch zu finden und die Remixe unterstĂŒtzen dies noch. Somit erscheint Leitbild dann doch nicht so monoton und so typisch Blutengel. Also ein recht gutes, gelungenes Meisterwerk, jedoch streckenweise ohne Ecken und Kanten.

Tracklist BLUTENGEL – Leitbild CD1:
  1. Welcome To Your New Life
  2. Lebe Deinen Traum
  3. Waste My Time
  4. Leitbild
  5. Black
  6. Scars
  7. Unser Weg
  8. Immortal
  9. The Days Of Justice
  10. Complete
  11. Gott – Glaube
  12. Say Someting
  13. Wasting The Years
  14. Alle Wunden
  15. The Way You Feel
  16. Der Himmel Brennt
Tracklist BLUTENGEL – Leitbild CD2:
  1. Eternal Souls
  2. I Surround You
  3. One Last Time
  4. Killing Memories (Alternative)
  5. The Plague
  6. Seelenschmerz (Reworked)
  7. Eternal Souls (Pseudokrupp Project)
  8. Leitbild (Ost+Front Remix)
  9. Say Something (Batfloor Hocico Club Mix)
  10. Waste My Time (feat. Helalyn Flowers)
Tracklist BLUTENGEL – Leitbild CD3:
  1. Chris Pohl Lebe Deinen Traum (Das Hörbuch Teil 1)
Tracklist BLUTENGEL – Leitbild CD4:
  1. Chris Pohl Lebe Deinen Traum (Das Hörbuch Teil 2)
Tracklist BLUTENGEL – Leitbild CD5:
  1. Anders Sein (Rework 2017 – Still Different)
  2. Der Himmel Brennt (Symphonic Version)
  3. Wasting The Years (Acoustic Version)

Leitbild (Limitierte Box)

Preis: EUR 39,50

3.8 von 5 Sternen (37 Kundenbewertungen)

13 neu & gebraucht ab EUR 39,50

Kommentar verfassen