WALLIS BIRD – München, Hansa 39 (08.02.2017)

Wallis Bird, © Marius Meyer
Wallis Bird, © Marius Meyer
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Nachdem es im September 2016 lange Gesichter gab, als die Club-Show von Wallis Bird in der Milla ausverkauft war und eigentlich gerne noch viel mehr Menschen dort gewesen wären, gab es nun die bereits damals angekündigte zweite Chance, das neue Album live zu sehen. Im Hansa 39 trat die irische Wahlberlinerin auf und ermöglichte damit auch ein paar mehr Leuten, ihrer Show beizuwohnen. Unterschied zur Show wenige Monate zuvor: Diesmal war das Album Home bereits veröffentlicht, sodass das Publikum die Stücke bereits kannte. Ein weiterer Unterschied: Bei der einstigen Show spielte Wallis Bird ihr neues Album in chronologischer Reihenfolge, diesmal war es ein „normales“ Konzert.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Aber auch bei dieser Show wurde schnell deutlich, dass Wallis Bird vor allem drauf aus war, ihr neues Album zu präsentieren. Gleich neun von elf Stücken des Albums fanden den Weg in die Setlist – und machten damit gut zwei Drittel des Sets aus. Was die Künstlerin dabei auszeichnete: Das Konzept ging durch und durch auf. Bereits zu Beginn merkte man das schnell – das folkige Love eröffnete den Abend und die Menge war gebannt, was sich auch nicht ändern sollte in der Folge. Stücke wie das treibende Fantasy oder auch Control – einer der lauteren Momente des aktuellen Albums – hielten das Publikum gut bei Laune. Aber auch die ruhigen Parts funktionierten dabei super. Als Mitte der Show gab es mit Home den Titeltrack des aktuellen Albums. Ein reines Gesangsstück, intoniert mit viel Gefühl, zurecht mit viel Applaus bedacht hinterher.

Die älteren Stücke, die immer wieder zwischendurch begegneten, passten sich dabei gut ins Set ein, wobei sie dabei nicht einmal so alt sein mussten. I Can Be Your Man beispielsweise stammt aus dem Album Architects, erschienen 2014, wurde aber bereits wie ein Klassiker aufgenommen. Die Menge war begeistert, viel Bewegung war zu sehen und vor allem waren es die erfreuten Gesichter, die Wallis Bird von der Bühne aus wahrnehmen konnte, die sie durch diesen Abend trugen. Ein Abend, an dem die Künstlerin alles richtig gemacht hat. So war es auch kein Wunder, dass die Show, als Seasons den regulären Teil des Sets genau wie das aktuelle Album beendete, noch nicht wirklich vorbei war. Für eine Zugabe war noch Zeit. Diese wurde mit In Dictum bestritten. Ein guter Abschluss eines wirklich schönen Konzertabends, der vielleicht nicht ausufernd lang war, dafür aber durch und durch begeistern konnte.

Setlist WALLIS BIRD – München, Hansa 39 (08.02.2017):

01. Love
02. The Deep Reveal
03. Fantasy
04. The Circle
05. That Leads The Way
06. I Can Be Your Man
07. Home
08. Change
09. ODOM
10. To My Bones
11. Control
12. Hardly Hardly
13. Seasons
14. In Dictum (Z)

Weblinks WALLIS BIRD:

Homepage: www.wallisbird.com
Facebook: www.facebook.com/wallisbird
Twitter: www.twitter.com/wallisbird

Home

Preis: EUR 14,99

(0 Kundenbewertungen)

26 neu & gebraucht ab EUR 8,70

Kommentar verfassen