Hip Hop, Rock, Pop und Soul – das Roskilde-Festival gibt neue Bands bekannt

roskilde-2017-lineup-poster
Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)

Für Hip Hop Fans ist es eine kleine Sensation: A Tribe Called Quest spielen im Rahmen ihrer Abschiedstour kommenden Sommer eine exklusive Show auf dem Roskilde Festival. Die Legenden erobern mit ihrem organischen und jazzigen Hip Hop-Sound´im Sommer die Orange Stage. Nach einer 18-jährigen Schaffenspause sind sie mit einem neuen Album zurück, mit dem sie nun aber auch schon auf Abschiedstour gehen.

Hip Hop Legenden auf der Orange Stage

Neu mit dabei ist auch die neuseeländische Popsensation Lorde, die durch ihren Hit „Royals“ bekannt wurde. Nach ihrem Debütalbum ‘Pure Heroine‘ und dem von ihr kuratierten Soundtrack zum dritten ‘Hunger Games’ Film, arbeitet die erst 20-jährige nun an ihrem zweiten Album. Einen Namen, den man sich unbedingt merken sollte, ist Bryson Tiller. Der 23-jährige begann seine Karriere als SoundCloud-Phänomen. Der Amerikanische Rapper, der unter anderem schon von Künstlern wie Drake oder The Weeknd gelobt wurde, hat seitdem sein von R&B beeinflusstes Debütalbum ‚T R A P S O U L‘ veröffentlicht, das die Top 10 der Amerikanischen Billboard Charts erklomm.

Zu sagen der originale König des Atlanta Hip-Hop Gucci Mane sei produktiv, wäre schon fast eine Untertreibung. Die Einflussquelle von Acts wie Future, Young Thug und vielen mehr dank seiner zahlreichen Alben und über 70 Mixtapes fand nun mit seinem neusten Werk ‚Everybody’s Looking‘ ein breiteres Publikum. Zusammen mit Rae Sremmurd sicherte er sich letzthin einen weltweiten Smashhit mit der Single ‚Black Beatles‘, der auf Youtube bereits über 335 Millionen Mal gestreamt wurde.

Auf der anderen Seite des Ozeans – und in einer gänzlich anderen Art – sorgte der 31-jährige Songwriter Rory Graham im heimischen England für einen regelrechten Hype unter seinem Künstlernamen Rag’n’Bone Man. Hinter Tattoos und einer harten, äußeren Erscheinung versteckt sich ein souliger Sänger, der sich nicht davor scheut neuen Boden zu erkunden – sei das nun Blues, Gospel oder Hip Hop. Mit seiner Single ‚Human‘ kletterte er vielerorts in die Charts und Mitte Februar folgt nun sein Debütalbum.

Außerdem neu mit dabei:

47Soul (PS)
Against Me! (US)
Atomikylä (FI)
Auðn (IS)
AV AV AV (DK)
AyOwA (DK)
Dub De Gaita – Los Gaiteros De San Jacinto (CO)
Fugleflugten (DK)
High On Fire (US)
Modest (DK)
Noah Carter (DK)
Odd Couple (DE)
Oranssi Pazuzu (FI)
Pert Near Sandstone (US)
PH/Mr Peter Hayden Band (FI)
Priests (US)
Rüfüs (AU)
ShitKid (SE)
Show Me the Body (US)
Silvester (DK)
Snow Boyz (NO)
Ştiu Nu Ştiu (SE)
The Kutimangoes (DK)
Tvivler (DK)

Programmchef Anders Wahrén ist sehr zufrieden mit der neuen Bandwelle: „A Tribe Called Quest ist eine der besten Hip Hop Gruppen aller Zeiten. Auf ihrer letzten Tour überhaupt und mit einem fantastischen Comeback-Album im Gepäck, bin ich überzeugt, dass sie ihrem eigenen Erbe gerecht werden und eine umwerfende Abschiedsshow auf einer der legendärsten Bühnen der Welt abliefern werden. Mit neuen Programmergänzungen aus Palästina, Island, Kolumbien und vielen weiteren Ländern, sind wir sicher unseren stets neugierigen Fans einige einzigartige Erfahrungen sowohl mit etablierten Stars, als auch Headlinern der Zukunft und exotischen Acts aus aller Welt bieten zu können.”

Foo Fighters, The Weeknd, Arcade Fire, Solange, Trentemøller, G-Eazy, Moderat/Modeselektor, Blink-182 und Justice gehören zu den Acts, die bereits für das Roskilde Festival 2017 bestätigt wurden. Mit den 29 neuen Acts, sind nun 70 der insgesamt 175 Künstler bekannt. Die letzten 100+ Künstler werden im Frühling angekündigt.

Karten sind am besten erhältlich bei der Theaterkasse Schumacher. Online und telefonisch unter: 040 34 30 44.

Kommentar verfassen