KITE – Oberhausen, Zentrum Altenberg (31.08.2016)

Kite, © Frank Güthoff
Kite, © Frank Güthoff
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Ab ins Zentrum Altenberg in eine kleine Location, die mich an viele durchtanzte Nächte in Ostdeutschlang erinnerte. Bei Ankunft machte sich sofort das Gefühl breit, dass eindeutig zu wenig Menschen dieses Konzert besuchen würden. Die Tische und Stühle leer, vor der Bühne nicht einmal der Ansatz einer ersten Reihe. Also abwarten und hoffen, ob sich für den schwedischen Geheimtipp nicht doch noch Begeisterte finden würden. Ich gebe an dieser Stelle zu, etwas mehr Werbung hätte dem Auftritt wohl nicht geschadet, fand sich doch lediglich eine Facebook-Veranstaltung und der Hinweis auf der Website der Location selbst. Das sollte man beim nächsten Mal vielleicht überdenken und verbessern.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Und dann fingen die bunt angemalten Keyboardständer von Christian Berg und Nicklas Stenemo an zu leuchten. Verzückte Blicke auf die Bühne und auf die am Bühnenrand befindlichen Deko-Katzen aus deren Augen bunte Laserstrahlen kamen. Bunte, verträumte und total spannend geschnittene Hintergrundvideos liefen auf drei kreisrunden Leinwänden ab und Nicklas sang sich die Seele aus dem Leib. Inzwischen war es auch etwas voller geworden – nicht zu voll, denn es blieb reichlich Platz zum Tanzen. Seit ihrem Debüt 2008 haben Kite sechs EPs veröffentlicht und haben auch gar nicht vor mit einem Album nachzulegen. Dieses Konzept verfolgen sie stets und natürlich gab es in Oberhausen einen Querschnitt aus allen Werken.

Der Verzauberungsfaktor für die irgendwo zwischen 80er Synthpop und schwedischen Klangexperimenten angesiedelte Gruppe war auf jeden Fall reichlich hoch und ihr Warm-Up für das darauffolgende NCN-Festival in Deutzen mehr als gelungen. Wer Yazoo und Erasure mag und eine Stimme, die man unter tausenden wieder erkennen würde, der ist mit Kite richtig gut beraten. Denn nicht nur auf Platte können die beiden was. Ein bisschen Schwedenzauber bleibt bis zum nächsten Konzert definitiv erhalten und der Drang direkt nach dem Konzert alle EPs von vorne bis hinten durchzuhören und der Synthiepopsucht ausgiebig zu frönen.

Weblinks KITE:

Facebook: https://www.facebook.com/KiteHQ/?fref=ts
Myspace: https://myspace.com/kitemalmo

VI

Preis: EUR 4,59

5.0 von 5 Sternen (2 Kundenbewertungen)

1 neu & gebraucht ab EUR 4,59

Kommentar verfassen