[beendet] Telekom Electronic Beats Tickets gewinnen! Das komplette Programm für das Festival in Köln steht

EB_Koeln_Festival_2016_grace_jones
Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)

Grace Jones wird am 18. Mai 2016 im Kölner E-Werk die Telekom Electronic Beats 2016 eröffnen! In Kooperation mit der Agentur von Welt verlosen wir 1×2 Gästelistenplätze für das Eröffnungsevent mit der exotischen Sängerin, Schauspielerin und Model!

Hinweis zur Gewinnspiel-Teilnahme

Um teilzunehmen, schickt Ihr bitte bis zum 11.05.2016, 12:00 Uhr eine E-Mail unter Angabe Eures vollen Namens an gewinnspiel@monkeypress.de.

Selbstverständlich ist der Rechtsweg wie immer ausgeschlossen. Bitte beachtet auch unsere Gewinnspielbedingungen.

Viel Glück bei der Verlosung!

Infos zur Telekom Electronic Beats:

Telekom Electronic Beats stellt umfangreiches Programm für das neue Festival in Köln vor

  • Stadtweites Programm mit mehr als 30 Einzelveranstaltungen
  • Interaktiv: Telekom Electronic Beats Exhibition – Music, Art & Tech
  • Kompakt Open Air, Cardinal Sessions Festival, Void Party, Jakarta Label Kooperation, SpokenWordClub, Vinyl Market u.v.m.
  • Komplettes Programm und Tickets unter koeln.electronicbeats.net

Eine ganze Stadt wird magenta: Nachdem Telekom Electronic Beats die musikalischen Highlights des Kölner Festivals rund um die Headliner Grace Jones, Chilly Gonzales, Mø und Kerri Chandler bekanntgegeben hat, folgt nun das flankierende Lifestyle-Programm. Vom 18. bis 22. Mai werden in der City zahlreiche Events in Kooperation mit lokalen Partnern stattfinden. Der Fokus liegt auf der Verbindung fünf unterschiedlicher urbaner Lebenswelten – Musik, Design/Kunst, Fashion, Tech und Food.

Plattform und Accelerator für innovative Künstler
Als internationales Musikprogramm mit europaweiten Konzerten und Club-Events ist Electronic Beats seit mehr als fünfzehn Jahren eine der erfolgreichsten Plattformen für die junge urbane Zielgruppe und gilt darüber hinaus als Accelerator für innovative Künstler aus den Bereichen elektronische Musik und Medienkunst. Hier knüpft die zentrale Ausstellung Telekom Electronic Beats ExhibitionMusic, Art & Tech auf dem Jack in the Box-Gelände in Ehrenfeld mit begehbaren Installationen und Exponaten zahlreicher Kreativer an. Unter dem Motto „Erleben, was verbindet.“ wird elektronische Musik mit abstrakten und konkreten, digitalen und analogen Werken spür- und erlebbar gemacht.

  • In der Installation „Momentum“ des Berlin-Kollektivs schnellebuntebilder werden Besucher zu einem digitalen Kunstwerk aus Klang und Video.
  • Mit „Hit The Beat“ lädt der Italiener Lorenzo Bravi zum Experimentieren mit alltäglichen Gegenständen und elektronischen Impulsen ein.
  • Nachwuchskünstler Per Holmquist aus Schweden lässt Besucher mit „Beat Blox“ eigene Beats mit Plattentellern und Bauklötzen konstruieren.
  • Ein begehbares, audio-visuelles Erlebnis bietet „Floating Sounds“ von flora&faunavisions, Studio für Design Berlin – ein einzigartiges Motiv zum Fotografieren und Teilen für alle Social Media-Fans.

Im denkmalgeschützten Kunststandort Bunker K101 wird das Projekt „Concrete [kõˈkrɛt]“ des Kölner Klangkünstlers Robert Stokowy zu sehen sein. Speziell für den Bunker konzipiert, bietet das Forschungsprojekt die Möglichkeit, den Raum auf einzigartige Weise mit verschiedenen Sinnen zu entdecken.

Native Sessions – Connecting the Community
Die Native Sessions sind eine Reihe regelmäßig stattfindender Events in Berlin, London, Los Angeles und Tokio, die NI-User, Experten, Produzenten, DJs und Musiker zusammenbringen. Gemeinsam mit Native Instruments holt Telekom Electronic Beats nun zwei besondere Sessions nach Köln. Am 20. Mai gibt Kerri Chandler, einer der Helden des New Yorker Deep House, exklusive Einblicke in seine Arbeit und seine Inspirationsquellen. Tags darauf steht der Berliner Club-DJ Grizzly Rede und Antwort.


Telekom Electronic Beats Festivals | Highlights 2015 Edition

Kreative Entdeckungsreise
Auf den Spuren lokaler und internationaler Street Art-Künstler die Vielfalt an Graffitis und kreativen Interventionen auf den Straßen Kölns erkunden: Die Macher vom Urban Art Festival CityLeaks bieten Touren per Fahrrad oder zu Fuß an. Die Teilnehmer werden dabei auch fünf haushohe sogenannte „Murals“ entdecken, die Stars des Electronic Beats Festivals zeigen. Den Festivalbereich Fashion begleiten vor allem die Kreativen im Belgischen Viertel. Die Macher von le bloc rufen am 18. Mai gemeinsam mit Telekom Electronic Beats zu einem Modelcasting in den Stadtgarten. Gesucht werden Jungs und Mädels für den diesjährigen „blocwalk“ im Juni.Bei Fairfitters dreht sich am 20. und 21. Mai alles um „green Fashion/faire Mode“. Gezeigt wird Andrew Morgans Dokumentarfilm „The True Cost“ über den wahren Preis von Billigmode. Außerdem stellt das Schmucklabel Fremdformat bei Drinks und Cupcakes seine Kollektion vor und fertigt individuelle Ketten an.

Electronic Beats Festival Köln 2016
18. – 22. Mai 2016

Das komplette Festivalprogramm gibt es hier: http://koeln.electronicbeats.net

Tickets für das Festival gibt es hier: http://cologne.electronicbeats.net/event/

Kommentar verfassen