GLORIA & BEN GALLIERS – Köln, Gloria Theater (09.10.2015)

2015-10-09_Gloria_-_Bild_001x.jpg
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Klaas Heufer-Umlauf als ernstzunehmender Sänger einer Band, die perfekt harmoniert und die mit ihren emotionalen und nachdenklichen Texten einen Kontrapunkt zu den üblichen Späßen mit seinem „Partner in crime“ Joachim „Joko“ Winterscheidt setzt, das fällt nicht leicht zu glauben – aber es funktioniert hervorragend. Heufer-Umlauf hat mit dem Wir sind Helden-Mitglied Mark Tavassol die Band Gloria gegründet und die spielten am 09. Oktober 2015 ausgerechnet im Gloria in Köln groß auf. Natürlich ging das auch dieses Mal nicht ohne Spruch ab, dass die Band und der Ort des Konzertes den gleichen Namen trugen, aber man muss auch hier sagen, dass sich Gloria als Band in keinerlei Nonsens flüchten und dass die hervorragenden Songs eh für sich selbst sprechen. Das kam im gut gefüllten Haus auch sehr gut an, das schon zuvor bestens von Ben Galliers unterhalten wurde. Diese präsentierten Songs ihres neuen Albums Calm Seas Don’t Make Good Sailors, bezogen das Publikum perfekt mit ein und Ben selbst brachte das Publikum mit Ansagen wie „Den nächsten Song habe ich für meine Tochter geschrieben… aber ich habe keine Kinder… […] dann habe ich das schon einmal erledigt und kann später mehr Zeit mit ihr verbringen wenn es soweit ist“ zum Lachen. Ein wirklich guter Support.

21 Uhr, Zeit für Gloria! Es überrascht, wie Klaas in der Rolle des Frontmanns aufgeht und seine Stimme ist genauso gut wie die seiner singenden Kollegen, die sich ganz der Musik verschrieben haben. Vor allen die Nummern des ersten Albums Warten und Eigenes Berlin sind gut klingende deutsche Songs, die mit ihren anspruchsvollen Texten und den Geschichten, die sie erzählen, jeden im Gloria begeistern können und sie ergänzen sich perfekt mit den Titeln des zweiten Gloria Werks Geister wie Der Pilot oder Schwaches Gift. Laut wird es auf Konzerten von Gloria nie, aber das ist auch gar nicht nötig, diese stillen Songs sprechen für sich und sind trotz oder wegen der traurigen Texte, wunderschön. Zwischendurch erzählt Heufer-Umlauf viel von seinem Leben und den Erfahrungen, die er gemacht hat und das ist zwar recht lustig, aber vermittelt auch, genau wie die Texte, eine große Melancholie und Nachdenklichkeit. Mit insgesamt vier Zugaben, darunter auch das Titelstück des aktuellen Albums. geht ein prima Konzert zu Ende und man durfte sich über eine weitere Zusammenarbeit der Herren Heufer-Umlauf und Tavassol mehr als freuen, denn das haben Gloria mit ihrem gefürchteten zweite Album und ihrem Auftritt perfekt gelöst.

Setlist GLORIA Köln, Gloria Theater (09.10.2015):
01. Pilot
02. Ohne Träume
03. Schwaches Gift
04. Stolpersteine
05. Kombinieren
06. Eigenes Berlin
07. So lange du mich lässt
08. Warten
09. Das was passiert
10. Haut
11. Kreis
12. Neu beginnen
13. Geister (Z)
14. Vage (Z)
15. Wie sehr wir leuchten (Z)
16. Gute Nacht, bis morgen (ZZ)

Gloria:

Ben Galliers:

Fotos: Michael Gamon

Weblinks:
Homepage: www.gloriamusik.de
Facebook: www.facebook.com/hoertgloria

Kommentar verfassen