DIARY OF DREAMS & A SPELL INSIDE – Oberhausen, Kulttempel (16.12.2014)

2014-12-16_Diary_Of_Dreams_-_Bild_003.jpg
Gesch├Ątzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Alle Fans von Diary of Dreams hatten im Dezember wieder die M├Âglichkeit die Band bis zu F├╝nf Mal zu sehen und h├Âren. Der Auftakt der kleinen Tour im Kulttempel Oberhausen ist nicht nur f├╝r Adrian Hates fast ein Heimspiel, sondern auch f├╝r die Jungs von A Spell Inside aus Neuss.

Nach F├╝nf Jahren ohne neues Album kam 2014 das neue A Spell Inside Album Autopilot auf den Markt, was zu gro├čen Teilen mit deutschen Texten daher kam.
Das Trio um Michael Roeder war dem Publikum durchaus bekannt und ├╝berzeugte durch eing├Ąngige Melodien und einen sauberen Bass.
Das ├╝bliche Problem rein elektronischer Bands bei Live-Auftritten, 2 Mann hinter den Keyboards versteckt, war auch hier vorhanden. Unterst├╝tzt durch recht aggressives Licht nahm es mir auch etwas den Spa├č am Zuschauen. Aber, das ist auch nur die Sicht von Jemandem der Fotos macht ­čśë

Nach kurzer Pause betraten dann auch die Jungs von Diary Of Dreams unter tobendem Applaus die B├╝hne. Zu Viert, ohne Keyboarder, gesellte sich jeder an seinen Platz und los ging es. Es war recht deutlich ersichtlich, dass hier eine eingeschworene Fangemeinde anwesend war, die textsicher bei jedem neuen St├╝ck wusste, wohin die Reise ging.
Alleine schon durch Flex und Gaun:A an den Gitarren herrschte mehr Bewegung auf der B├╝hne. Das gab Adrian Hates den n├Âtigen Rahmen um seine charismatische Art voll zur Geltung zu bringen und sorgte f├╝r das Bild einer geschlossenen Einheit, einer Band.
Ganz zum Vergn├╝gen aller Anwesenden, die sich im sehr gut gef├╝llten Kulttempel fast schon auf das Hochrei├čen der Arme beschr├Ąnken mussten.
Die Resonanz nach dem Konzert war durchweg nur positiv und ich blickte in viele gl├╝ckliche Gesichter. So darf das immer sein!

Setlist Diary of Dreams:
01. House of Odds
02. Nekrolog 43
03. Malum
04. Haus der Stille
05. Grey the Blue
06. MeinEid
07. StummKult
08. Psycho-Logic
09. Daemon
10. Killers
11. Dogs of War
12. Butterfly: Dance!
13. King of Nowhere
14. Undividable
15. A dark embrace
16. Luxury of Insanity (Z)
17. Kindrom (Z)
18. OÔÇÖ Brother Sleep (ZZ)
19. A Day in December (ZZ)
20. Requiem (ZZZ)

Diary Of Dreams:

A Spell Inside:

Fotos: Frank G├╝thoff

Kommentar verfassen