Preview : JOACHIM WITT mit LEICHTMATROSE & LOEWENHERTZ live bei der DM Party in Hannover

3004depechemodehannovermusikzentrumcantenjoythesilenceicon.jpg
GeschÀtzte Lesezeit: 3 Minute(n)

Am 30.04.2014 feiert die „Can’t enjoy the silence“ Party im Hannoveraner MusikZentrum ihr 10jĂ€hriges JubilĂ€um. Und zu diesem Anlass der Depeche Mode Party gibt es natĂŒrlich wie immer erst Livebands, dann Disco. Dieses Mal heißt der musikalische Live-Act Joachim Witt, der kurz vorher sein neues Album Neumond veröffentlicht. Außerdem dabei Loewenhertz aus Augsburg und Leichtmatrose (neue EP Jonny fand bei den Sternen sein GlĂŒck (Anders sein) ab 25.04.2014).

Neue deutsche Musik zu erschaffen – das ist seit jeher Joachim Witts erklĂ€rtes Ziel. Wie nachhaltig er mit dieser Vorgabe ganze Strömungen geprĂ€gt hat, zeigen Schlagworte wie Neue Deutsche Welle und Neue Deutsche HĂ€rte: Witt war der Goldene Reiter in den 80ern, bezwang zum Ausklang des Jahrtausends Die Flut und brachte zuletzt mit Gloria seine eigene Lebensphilosophie auf den Punkt: „Immer, immer wieder“. Passend zu diesem Leitmotiv nennt Witt sein aktuelles Album Neumond: Ein Vorgang am Nachthimmel, der immer wieder einen neuen Abschnitt einlĂ€utet. Joachim Witt kehrt im 14. Jahr des Millenniums nicht nur mit einem Album voller epischer Elektrohymnen zurĂŒck, sondern zum ersten Mal seit 2006 auch wieder als Headliner auf die KonzertbĂŒhne.

Die Newcomer LoewenHertz aus Augsburg singen sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch und die durchaus poppigen Songs basieren auf angenehmen Electro-Sounds. Jose-Alvarez Brill produzierte das DebĂŒtalbum Irgendwo in Deutschland, aus dem vorab Der Weg als Single erschienen ist. Musikalische Parallelen zu Wolfsheim sind durchaus vorhanden, zudem war der Produzent Jose auch fĂŒr Wolfsheim/Heppner und Witt tĂ€tig. Passend zum JubilĂ€um der Party: LowenHertz spielten im Jahre 2004 auf der allerersten „Can’t enjoy the silence“ Party im MusikZentrum, damals noch unter dem Namen L’image, deren Song Fly with me seitdem regelmĂ€ĂŸig gespielt wird.

Wer glaubte, der Leichtmatrose wĂ€re nach seinem glĂ€nzenden 2009er DebĂŒt endgĂŒltig Gestrandet, dem sei versichert, dass er genau jetzt wieder im sicheren Heimat-Hafen ablegt, um uns mit einer extravaganten Flotte dunkler, romantischer Elektro-Chansons entgegen zu segeln. Wieder verknĂŒpft er nonkonformistische Symbiosen zwischen den Welten und Wellen der Musikgeschichte mit poetischen Rettungsinseln. Mit an Bord ist sein Entdecker und Lotse, Joachim Witt unter anderem als Duett-Partner. Der Leichtmatrose begleitet seinen Mentor „Witt“ auf der Neumond-Tour im FrĂŒhjahr 2014 als Special Guest.

Nach den Livekonzerten von Joachim Witt, LoewenHertz und Leichtmatrose geht es ab 23 Uhr traditionell mit der Depeche Mode Party weiter. Das seit Jahren erfolgreich praktizierte Konzept mit der Depeche Mode Tanzquote lautet auch diesmal: 60 Prozent Depeche Mode Musikanteil, der ĂŒbrige Anteil ist sportliche elektronische Musik diverser Epochen. Crax und Lo-Renz vom Depeche-Party Team aus Hannover ĂŒberzeugen nun schon zum 23. Mal seit 2004 im MusikZentrum Hannover das Party-Publikum und sorgen fĂŒr beste Stimmung. Hier ist die Party am aufwendigsten gestaltet mit umfangreicher Deko, Videoleinwand, Verlosaktion, Lichtshow und der legendĂ€ren Songanzeige. Depeche Mode Partys sind etwas Besonderes, denn Depeche Mode bieten mit ihren vielen Hits und tanzbaren Popnummern die Möglichkeit auf niveauvolle Art richtig schön zu feiern. Bei schönem Wetter wird draußen gegrillt.

Termin: 30.04.2014 Hannover, MusikZentrum Hannover


Weblinks:


www.joachimwitt.de

www.loewenhertz-musik.de

www.leichtmatrose.eu/


www.depeche-party.de

VVK: 22,00 € zzgl. aller GebĂŒhren / AK: 28,00 € / nur Disco 5,00 €

Kommentar verfassen