THEES UHLMANN & INTERGALACTIC LOVERS – Frankfurt, Batschkapp (11.03.2014)

2014-03-11_Intergalactic_Lovers_-_Bild_001.jpg
GeschÀtzte Lesezeit: 4 Minute(n)

Am 11. MĂ€rz eröffneten Intergalactic Lovers die BĂŒhne des Neuen Batschkapp, Frankfurt fĂŒr ihren "Grand Hotel van Cleef"-Bookingchef Thees Uhlmann, welcher mit seinem zweiten Soloalbum wieder die deutschen Konzerthallen fĂŒllte.

Im Grunde sind sich die beiden garnicht so verschieden. Thees Uhlmann, der lange Zeit SĂ€nger bei Tomte war, startet mit seinem bereits zweiten Album erfolgreich in die Toursaison. Und auch Intergalactic Lovers beginnen ihre Tour im Namen ihres zweiten, im Februar erschienenen, Albums Little Heavy Burdens. In Belgien gewannen sie einen Bandcontest, seitdem ist ihr stetiger Erfolg nichtmehr zu bremsen. Das erste Album erschien schon 2011 und hielt sich ganze 41 Wochen in den belgischen Charts. Drei Jahre spĂ€ter ein fast Ă€hnlicher Einstieg in die belgischen Albumcharts mit Platz 5. Das sieht sehr vielversprechend aus und wer schonmal reingehört hat wird es feststellen. Ihre Songs gehen ins Ohr, wirken zum Teil hypnotisierend schön, wĂ€hrend man Laras wohltuender Stimme horcht. Bis sie auch Deutschland in ihre FĂ€nge bekommen, ist es nur eine Frage der Zeit. Nach ausverkauften Shows in Holland und Belgien werden sie fĂŒr 18! Auftritte durch Deutschland touren. Also genug Möglichkeiten, auf sie aufmerksam zu werden. Ihre Supportrolle fĂŒr Thees Uhlmann endete in Frankfurt, weshalb sie sich sehr bei Thees & Band bedankten, wie Lara es beschrieb: "Sie sind so … sĂŒĂŸ!" Lara die SĂ€ngerin dieser belgischen Truppe hat so eine sympathische Ausstrahlung, dass ihr jeder zuhören möchte, sobald sie etwas sagt. Es machte Spass ihr zuzuhören wenn sie von den Schnarchgewohnheiten ihrer Bandkollegen erzĂ€hlte oder ihre Band vorstellt. Sie respektieren sich, sie sind gute Freunde, die Spass haben Musik zu machen und man sieht es ihnen auf der BĂŒhne an. Nach einem 40minĂŒtigen Set verflog vorerst das LĂ€cheln eines jeden Zuschauers mit dem letzten Song The Fall, wo jeder einzelne die BĂŒhne unter großem Applaus verließ, bis nur noch der Bassist vom Schlagzeuger alleingelassen wurde und den Song mit den letzten Tönen beendete. Ein letztes Dankeschön wurde leider nicht erhöhrt, denn die Mikros waren bereits abgeschaltet. Dies hinderte ihn jedoch nicht seine Message als Pantomime zu ĂŒberbringen.

Setlist Intergalactic Lovers:
01. Northern Rd.
02. Shewolf
03. Great Evader
04. Islands
05. No Regrets
06. Obstinate Heart
07. Delay
08. The Fall

Doch letztenendes warteten hier ja fast alle auf Thees Uhlmann. Den Jeans tragenden Rocker mit der Akkustik-Gitarre, so kennt man ihn und so betrat er unter tosendem Beifall die BĂŒhne. Ob er nun Musikjournalist, Tomte-SĂ€nger, SolokĂŒnstler oder Labelchef ist, scheinbar gelingt ihm alles. Mit seiner auf Platz 2 der Albumcharts eingestiegenen zweiten Platte #2 knĂŒpft er nahtlos an den Erfolg der ersten selbstbetitelten Scheibe Thees Uhlmann an. Beginnend mit dem Song Weiße Knöchel, ein Song ĂŒber das Ruhrgebiet mit dem er sehr viel verbindet ging es weiter mit Das MĂ€dchen von Kasse 2 und Am 07. MĂ€rz. Dieser stellt dar, wie klein ein einzelner Tag sein kann in der Weltgeschichte und wie viele Dinge an einem Tag passieren. Die Stimmung stieg stetig an und hatte mit dem Liebling vieler Besucher & Jay-Z singt uns ein Lied einen Höhepunkt erreicht. Thees sagte mal in einem Interview "Amerika hat Bruce Springsteen, wir haben Heino!". UnverstĂ€ndlich, denn Thees ist ein gutes Ebenbild eines jungen Bruce Springsteen. Mit dem Punk aufgewachsen – Songs, die lyrisch die Zeitgeschichte ansprechen, und eine Energie erzeugt die man eher von hĂ€rteren Rockbands kennt, als von seinem Indie-Poprock Mix. Hin und wieder erzĂ€hlt Thees Geschichten aus seinem Leben, die sich auf seine Songs beziehen, wie auch bei Der Fluss und das Meer, welches er seinem Vater widmete, der mit dem jungen Thees öfter mal nach Cuxhafen fuhr um sich die See anzuschauen. Ein Song ĂŒber die Nordsee, wenn sie sich mit dem Fluss verbindet, man hinausschaut und sich die Dinge wĂ€hrenddessen verĂ€ndern. Die Erde ist eine Kugel und jeder erreicht irgendwann sein Ziel! Nach dem Song 17 Worte verabschiedete sich Thees mit den Worten "Danke, wir waren Turbostaat aus Schleswig-Holstein!" Nach einem Set aus 12 Songs wurde es erstmals Zeit Zugabe zu rufen. Schnell kam er wieder auf die BĂŒhne und legte drei weitere Songs seiner Debutplatte obendrauf, bevor es nochmals still wurde.

WĂ€hrend einige schon ihren Weg zum Merchandise einschlugen, machte Thees nochmals weiter mit zwei letzten Songs. Zum einen Kaffee & Wein, eine poetische Spiegelung eines langen Arbeitstages im Studio, an dem man sich grundlegend nur von Kaffee ernĂ€hrt bis man am Abend so aufgedreht ist, dass man ihn mit etwas Weisswein noch beenden möchte. Zum anderen spielte er Die Toten auf dem RĂŒcksitz und beendete das Konzert mit einer ausgedehnten Bandvorstellung und dem Glauben er wolle ja garnicht von der BĂŒhne runter. Aber die Zeit bleibt leider nicht stehen und morgen ist auch noch ein Tag!

Setlist Thees Uhlmann:
01. Weiße Knöchel
02. Das MĂ€dchen von Kasse 2
03. Am 07. MĂ€rz
04. & Jay-Z singt uns ein Lied
05. Vom Delta bis zur Quelle
06. Zugvögel
07. Der Fluss und das Meer
08. Liebeslied (Die Toten Hosen cover)
09. Römer am Ende Roms
10. Es brennt
11. Zum Laichen und Sterben ziehen die Lachse den Fluss hinauf
12. 17 Worte
13. Lat: 53.7 Lon: 9.11667 (Z)
14. Die Nacht war kurz (ich stehe frĂŒh auf) (Z)
15. Sommer in der Stadt (Z)
16. Kaffee & Wein (ZZ)
17. Die Toten auf dem RĂŒcksitz (ZZ)

Thees Uhlmann:


Intergalactic Lovers:

Autor & Fotos: André Techert

Kommentar verfassen