GABI DELGADO – Krefeld, Kulturfabrik (28.02.2014)

2014-02-28_Gabi_Delgado_-_Bild_001.jpg
GeschÀtzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Obwohl die Fans immer wieder danach fragen bleibt DAF heute ein Tabuthema. Gabi Delgado steht in der Kulturfabrik alleine auf der BĂŒhne, ganz getreu dem Motto 1 dem Namen seines neuen Soloalbums, das an diesem Tag erscheint.

Die BĂŒhne ist sozusagen leer. Es gibt kein Schlagzeug oder sonst ein Instrument. Das einzige ist ein Pult, das mit einem roten Banner ĂŒberzogen ist. Darauf befindet sich alles damit man aus einem Telefon und Mini Disc die richtige elektronische Unterlage zaubern kann.

Die Record Release Party findet leider mit einem schmalen Publikum statt. Vielleicht war es nicht unbedingt der richtig gewÀhlte Termin, an einem Karnevalswochenende im Niederrhein Territorium ohne Ufftata anzureisen.

Dennoch wird dem illustren ZuschauergrĂŒppchen alles geboten und zwar hautnah, was man von Gabi Delgado kennt und auch erwartet. Am Rand steht eine Reihe Wasserflaschen in gewohnter Weise wie ein kleines MĂ€uerchen aufgebaut. Es dauert auch nicht lange und der Inhalt der ersten Flasche wird Richtung Publikum geschĂŒttet, nachdem sich der SĂ€nger damit selbst eine Dusche verpasst hat, das Hemd von Delgado bleibt auch nicht mehr lange geschlossen.

Die Erfrischung trifft die Tanzenden, denn die Songs von 1 sind zum befriedigen dieses rhythmischen Drangs bestens geeignet. Der elektronische Sound weist Spuren von Punk und Techno auf zu dem Delgado energiegeladen hin und her hastet. An einigen Stellen klingen die Töne wie bei einem Nintendo oder Flipperautomaten. Neosexi, Lippenstift, Die Zukunft oder Nebelmaschine bÀndeln sogleich mit den Ohren an und machen einen guten Eindruck. Die eckigen KlÀnge bewirken Pogoalarm in den ersten Reihen.

Nachdem 1 zu Ohren gefĂŒhrt wurde ist die Show noch nicht zu Ende. Delgado lĂ€sst sich nicht lange bitten und steht unverzĂŒglich erneut im schummerigen Licht der Kulturfabrik. Bei hervorragender Stimmung ist das den Leuten immer noch nicht genug, doch dem KĂŒnstler gehen langsam die Songs aus. FĂŒr Delgado ist das allerdings kein Hindernis, er denkt sich schnell was aus und startet die Nebelmachine und Zukunft noch mal neu.

Der Dank dafĂŒr ist unĂŒberhörbar, auch wenn das BemĂŒhen des Applaudierens keine weitere Zugabe mehr erntet.

Setlist Gabi Delgado:
01. Tanzen brutal
02. Sexkamikaze
03. AsĂ­ soy yo (?)
04. Die Zukunft
05. Nebelmaschine
06. Mutterficker
07. Traum
08. Liebe, Sex, Drogen (?)
09. Lippenstift
10. Nichtgedicht
11. Die neuen Barbaren
12. Puppen
13. Jesus vs. Machiavelli
14. Sciencefictionliebe
15. Langweilig
16. Spieglein Spieglein
17. Laut
18. Neosexi
19. Friede den HĂŒtten Krieg den PalĂ€sten
20. ZurĂŒck nach Marzahn (Z)
21. Ich glaub’ ich fick dich spĂ€ter (Z)
22. Nebelmaschine (ZZ)
23. Die Zukunft (ZZ)

Autorin & Fotos: Martina Peitz

Kommentar verfassen