CD-Rezension: Sampler – 80s Revolution Disco Pop Volume 2

GeschÀtzte Lesezeit: 4 Minute(n)

Unsere Bewertung

7 Bewertung

80s Revolution Disco Pop Vol.2

Achtziger Jahre Compilations gibt es wie Sand am mehr, mal gibt es gute, mal mittelmĂ€ĂŸige und auch schlechte, die man zu Recht auf dem „Grabbeltisch“ finden kann. Die Frage ist, was besser ist: eine Sammlung von 80s Tracks, die auf jedem anderen Sampler zu finden ist (also die gleichen Hits der selben Bands) oder ein Sampler, auf dem mal etwas anderes zu finden ist. Pokorny Music versucht beides und erschafft dadurch ein eher zweischneidiges Schwert.

Disc Eins beginnt mit einer der skurrilsten und witzigsten 80er Jahre Bands: Laid Back. Die beiden DĂ€nen haben Mitte der 80er einen der grĂ¶ĂŸten Sommerhits geschaffen: Sunshine Reggae. Hier sind sie aber mit dem mediokren High Society Girl vertreten. Kreativer und besser geht es mit Go West und We Close Our Eyes weiter, dessen Melodie fĂŒr immer im Kopf bleibt und auch die Bilder des Videoclips, geschaffen von Godley & Creme, sind fest ins Gehirn eingebrannt. Billig und fast schon peinlich wird es mit Will You Be There von Celebrate The Nun, der VorgĂ€ngerband von Scooter und so klingt es auch. Hier kann man ganz genau hören, warum H.P. Baxter das Singen an den Nagel gehĂ€ngt hat und heutzutage nur noch „shoutet“. The Harder I Try auf der anderen Seite ist einfach ein Klassiker und vor dem geistigen Auge sieht man „Discofox“-TĂ€nzer glĂŒcklich ĂŒber den Dancefloor segeln. Jermaine Stewart sorgt mit Get Lucky in der langen Fassung fĂŒr grinsende Gesichter, wĂ€hrend Johnny hates Jazz und Climie Fisher mit coolen Dancebeats punkten können. Never so blue, der Name ist Programm, denn einen Besuch bei den Visitors kann man sich sparen, bevor man vor Langeweile auf dem Sofa einschlĂ€ft. Geht der Zusammenstellung schon auf der ersten CD die Luft aus? Gottlob retten Glass Tiger mit dem unvergesslichen Don’t Forget Me (When I’m Gone) die Scheibe. Auf CD zwei wird es waviger und das ist auch gut so. Der Special Remix von Boytronics You treibt die Vogelnest-Frisuren auf die TanzflĂ€che und bei der LĂ€nge von fast 7 Minuten kommt keine Langweile auf. Endlich gibt es die lange Fassung des Smashers Square Rooms von Al Corley (Steve Carrington aus „Der Denver-Clan“) auf Silberling zu bestaunen. Der von Harold Faltermeyer (Musik zu „Beverly Hills Cop“, „Top Gun“) produzierte Titel ist Gold wert und wird selten auf CD ausgewertet. Schade, dass der gute Eindruck der Scheibe durch die schlechte, ĂŒberflĂŒssige Coverversion von Hot Stuff der Band Boys From Brazil erstmal wieder zerstört wird. Gut, dass es da noch Garantie- und Hitgaranten wie Erasure, OMD und Hazel Dean gibt, die zeigen, wie gutgemachte elektronische Musik gemacht wird. Animotion hatten in den glorreichen 80er Jahren ihre grĂ¶ĂŸten Hits und Obsession im Dance Mix beweist das ausdrucksvoll. Eine tolle AtmosphĂ€re durch coole Synthsounds erzeugt Secret Service mit Flash In The Night, wieder ein selten gespielter Titel. Vielen Dank dafĂŒr. Dieser Titel lĂ€sst auch ĂŒber den letzten, unnötigen Track Kyrieleison (For All Of Us) hinwegsehen.

Fazit: Mutige Compilation, die in den besten Momenten leuchtet, die aber auch die Schattenseiten der Dekade ans Licht bringt.

Diese CD könnte euch gefallen, wenn ihr auf eher ungewöhnliche Achtziger Jahre-Sampler steht.


Tracklist CD 01:

01. Laid Back – High Society Girl (Long Dub Version) 6:10
02. Go West – We Close Our Eyes (Total Overhang Club Mix) 6:01
03. Celebrate The Nun – Will You Be There (Extended Version) 5:28
04. Brother Beyond – The Harder I Try (12" Version) 6:05
05. Jermaine Stewart – Get Lucky (Extended Remix) 6:15
06. Roxette – Neverending Love (Euro-Mix) 4:31
07. Johnny Hates Jazz – I Don’t Want To Be A Hero (12" Mix) 6:45
08. Climie Fisher – Love Changes (Everything) (Love Mix) 7:45
09. Visitors – Never So Blue (12" Dance Mix) 5:29
10. Slizzy Bob – Glasses (Extended Dance Mix) 5:25
11. Glass Tiger – Don’t Forget Me (When I’m Gone) (Death Mix) 5:49

Tracklist CD 02:
01. Boytronic – You (Special Remix’86) 6:45
02. Al Corley – Square Rooms (Long Version) 8:04
03. Boys From Brazil – Hot Stuff (12 Inch Version) 5:35
04. Erasure – Oh L’Amour (PWL Funky Sisters Say "Ooh La La") 7:16
05. Hazell Dean – Who’s Leaving Who (Boys Are Back In Town Mix) 6:58
06. O.M.D. – Secret (New 12" Remix) 5:52
07. China Crisis – Hanna Hanna (Extended Mix) 5:49
08. Pebbles – Girlfriend (Extended Version) 6:49
09. Animotion – Obsession (Dance Mix) 6:00
10. Secret Service – Flash In The Night (Album Version) 5:13
11. Second Mission – Kyrieleison (For All Of Us) (12" Version) 5:57

Autor: Frank Stienen

Kommentar verfassen