DE/VISION, ELACE & EGOAMP – Duisburg, Pulp (08.09.2012)

2012-09-08_EGOamp_-_Bild_002.jpg
GeschÀtzte Lesezeit: 3 Minute(n)

Das Pulp in Duisburg hatte geladen und ein Konzert der Synthie-Pop Band De/Vision stand auf dem Programm. Doch bevor die beiden Musiker ihren Auftritt zum Besten geben durften waren noch zwei weitere Acts geplant und die hatten es durchaus in sich. Soviel vorweg, es wurde ein sehr schöner Abend mit guter Musik.

Alles begann pĂŒnktlich um 19:30 Uhr mit EGOamp in einem gut gefĂŒllten Saal. Durch die Musik von Asmodi Caligari (Gesang), Chris Castle (Keyboards) und Thea von Dietrich (Keyboards) fĂŒhlte man sich ein gutes StĂŒck in der Zeit zurĂŒck versetzt. Ihr Musikstil verbindet den Wave und Darkwave der frĂŒhen 80er Jahre mit modernen progressiven Electro-/SyntheinflĂŒssen. Durch das Musikwerk zieht sich stilistisch ein roter Faden aus dem deutschen Stummfilmklassiker „Das Cabinet des Dr.Caligari“. Als letztes erschien im MĂ€rz dieses Jahres die EP Replika. Ein durchweg gelungener Auftritt der drei, der beim Publikum gut ankam, auch wenn dieses noch einen gewissen Sicherheitsabstand zur BĂŒhne wahrte. Vermutlich um einen besseren GesamtĂŒberblick zu haben. Noch völlig gebannt von der Musik war der Auftritt aber dann leider zu Ende.

Setlist:
01. Intro
02. Lady And The Tramp
03. The Carnival
04. The Cabinet
05. The Director
06. Jajaja
07. Egomanic Maniacs

Nach einer kurzen Umbauphase kamen als zweiter Opener um 20:15 Uhr die Hamburger Elace auf die BĂŒhne. Die Band wurde am 19.10.2010 von Andrew Kohlar (Gesang, Keyboard und Gitarre), Daniel Zielonka (Drums) und Franziskus Schuhmacher (Gitarre) gegrĂŒndet. Das Pulp fĂŒllte sich langsam immer mehr, jedoch wurde der Sicherheitsabstand immer noch eingehalten. Mit ihrer Musik schafften Elace es noch einmal einen weiteren positiven Stimmungsschub zu verursachen. Ihr gefĂŒhlvoller Synthie-Pop mit sehr harmonisch gespielten Gitarrenmelodien ging wirklich unter die Haut. Eine Band die man sich ebenso wie EGOamp als Geheimtipp im Hinterkopf behalten sollte. Und wieder wurde man aus der sehr stimmungsvollen AtmosphĂ€re ihrer Musik nach dem letzten Song „A4“ gerissen. Schade, denn es hat auch hier sehr viel Spaß gemacht zuzuhören und zu schauen, wie die Musiker ihre Musik leben.

Setlist:
01. Konstantinopel
02. Remix-We’ll meet again
03. On this day!
04. Marching
05. You will leave
06. Robots
07. Home
08. A4

Nun war es soweit, und De/Vision starteten ihre „Rockets & Swords Tour 2012“. Die 1988 in Bensheim gegrĂŒndete Band besteht aktuell nur noch aus SĂ€nger Steffen Keth und Keyboarder Thomas Adam. Das Album „Rockets & Swords“ welches gerade erst im August 2012 erschienen ist, ist das 13. Album der Synthie-Pop Band.

Mittlerweile war das Pulp auch sehr gut gefĂŒllt und somit war es dann auch nicht mehr möglich den bislang gehaltenen Sicherheitsabstand beizubehalten. Es gab jedoch noch genug Platz um das Tanzbein zu schwingen. Und das war nun angesagt. Mit dem ersten Song vom neuen Album „Boy Toy“ starteten die Jungs ihren Auftritt und spĂ€testens mit dem 2. Song „Try to forget“ hatten sie jeden im Saal erreicht. Nun wurde gefeiert, getanzt und mitgesungen. Und das zu einer gelungene Mischung aus alten Klassikern und den neuen Songs vom aktuellen Album. Die Jungs hatten sichtlich Spaß an ihrem Auftritt und das Publikum gab dieses GefĂŒhl spĂŒrbar zurĂŒck. Die Akustik schien zwar stellenweise etwas ĂŒbersteuert, jedoch passte das Gesamtpaket aus Licht, Musik und Auftritt.

Nach 21 Songs war dann aber doch das Ende dieses tollen Abends erreicht und man schaute in zufriedene Gesichter als es Richtung Ausgang ging. Danke den Musikern und dem Pulp fĂŒr dieses gelungene Konzert.

Setlist:
01. Boy Toy
02. Try to forget
03. Strange affection
04. Stargazer
05. Moments we shared
06. Superhuman
07. What’s love all about (Kant Kino)
08. I regret
09. Bipolar
10. Mystified
11. mAndroids
12. Beauty of decay
13. Rage
14. Binary Soldier
15. Time to be alive
16. Running all night
17. Brotherhood of man (Z)
18. Twisted story (Rob Dust) (Z)
19. Flavour of the week (Z)
20. Kamikaze (ZZ)
21. Your hands on my skin (ZZ)

Bilder des Konzerts befinden sich in unserer Konzertfotos Sektion (Bildkommentare sind durch Anklicken der Sprechblase möglich) oder direkt durch Anklicken der Fotos.

De/Vision:

Elace:EGOamp:

Kommentar verfassen