Funker Vogt – Hard Way (Single)

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Unsere Bewertung

8 Bewertung

Neues von Funker Vogt? Jein! Denn auch mit dem neuen Output „Hard Way“ bleiben sich Funker Vogt nach einem klassischen, fast operettenhaften Intro treu, wissen aber mit dem ebenfalls enthaltenen „Fabrik“ durchaus auch zu überraschen. Denn dieser Song durchbricht das sonst von den Funkern Gewohnte und erinnert an eine interessante Kreuzung aus And One und Nitzer Ebb. Das macht genauso viel Spaß wie das Jäger 90 Cover des Songs, welches sogar noch einen Schritt weiter geht. Denn die Jungs aus Rostock haben den Song komplett neu interpretiert und sich zu Eigen gemacht.

Die eigentliche Single „Hard Way“ ist hingegen ein Funker Vogt Song wie wir ihn kennen und wie viele ihn lieben. Ein eingängiger Track mit hymnischem Refrain und einigen interessanten zusätzlichen Soundspielereien. Die Quintessenz des Chorus fasst es dann auch perfekt zusammen: „I’m already back again, much stronger than before“, das passt! Der „Ta Box Mix“ scheint dem Song zusätzliche Beine zu verpassen und es zieht uns direkt auf den Dancefloor. Der „No Rules Mix“ ist allerdings nicht so revolutionär wie es der Titelzusatz zunächst vermuten lässt, weiß aber als Mischung aus Singleversion und Tanzbarkeit ebenfalls durchaus zu gefallen.

Sicher eine interessante Neuerscheinung aus dem Hause Funker Vogt. Die Kombination aus wiedererstarktem Altbewährten und der neuen EBM getriebenen Facette ist spannend und man darf nach dieser auf 1000 Stück limitierten und hand-nummerierten Single gespannt sein, wie ein sich hoffentlich bald anschließendes Album klingen wird.

Tracklist:
01. Hard Way
02. Hard Way (Ta Box Mix)
03. Fabrik
04. Hard Way (No Rules Mix)
05. Fabrik (Mit Schwung an die Arbeit Cover-Version interpretiert von Jäger 90)

Autor: Michael Gamon

Kommentar verfassen