MAX GOLDT liest im DĂŒsseldorfer ZAKK

GeschÀtzte Lesezeit: 1 Minute(n)

MAX GOLDT liest im DĂŒsseldorfer ZAKK

Jeder, der aus der „Titanic“ weiß, wie Max Goldt obskure Bilder mit kurzen oder lĂ€ngeren Texten versieht, wird ĂŒber diesen Band vor Freude aus dem HĂ€uschen sein. Max Goldt hat die Bildlegende zur Literatur geadelt. Sein erstes Bilderbuch ist ein Prachtband des Komischen – und ein Buch fĂŒr alle, die das Besondere lieben.

Max Goldt, geboren 1958 in Göttingen, lebt in Berlin. Er bildete zusammen mit Gerd Pasemann das Musikduo „Foyer des Arts“, in welchem er eigene Texte deklamierte. Max Goldt hat zusammen mit Stephan Katz sechs ComicbĂ€nde herausgebracht. Er bereist nicht selten den deutschen Sprachraum als Vortragender eigener Texte. 1997 wurde ihm der Kasseler Literaturpreis fĂŒr grotesken Humor verliehen, 1999 der Richard-Schönfeld-Preis fĂŒr literarische Satire, 2008 wurde ihm der Kleist-Preis und der Hugo-Ball-Preis verliehen.

22.12.2011 20 Uhr  DĂŒsseldorf, Zakk (Halle)
Eintritt: 14,- EUR / 11,- EUR erm. + VVK

Tickets gibt es direkt auf der Homepage des ZAKK

 

Kommentar verfassen