Originaltickets f├╝r das NCN FESTIVAL 2011 fast ausverkauft, Line Up komplett!

Gesch├Ątzte Lesezeit: 2 Minute(n)
Weitere Berichte im Festivalbereich: Nocturnal Culture Night (NCN)
Die Originaltickets f├╝r das NCN Festival 2011 sind fast ausverkauft. Wer
sich noch eine sichern will muss sich ranhalten, denn im NCN-Ticketshop
sind noch wenige der
sch├Ânen Originaltickets vorhanden. Ansonsten gibt es die NCN Tickets nur noch ├╝ber die Online Vorverkaufstellen im Internet oder in speziellen Fachgesch├Ąften in Leipzig und Dresden.

Und auch das Line Up ist mittlerweile volst├Ąndig. Last but not least haben Psyche, Shiv-R, Den.C.T.Bug, Oberer Totpunkt und Obscenity Trial ihr Kommen zugesagt.

Hier ein paar Infos zu den neuen Bands:


Psyche

Psyche sind eine wahre Legende. Mit ihren Hits wie "Unveiling The Secret",
"Sanctuary" oder "Goodbye Horses" sind sie ein fester Bestandteil der
Independent Szene. Live begeistert S├Ąnger Darrin Huss sein Publikum mit
seiner unverwechselbaren Stimme, welche er ├Ąu├čerst vielseitig auf der B├╝hne
in Szene zu setzen vermag.

Shiv-R
In diesem Jahr k├Ânnen wir auf dem NCN eine Deutschland-Premiere erleben. Die
aus Australien stammende Formation Shiv-R ist DIE neue Kraft in der
elektronischen Musikwelt. Lee Bulig und Pete Crane haben ihren ganz eigenen
Stil. Eine Eigenschaft erfolgreicher Genrevertreter ├╝bernehmen Shiv-R aber v├Âllig ungehemmt. Jeder einzelne Song frisst sich tief ins Ohr und hinterl├Ąsst
bleibende Spuren.

DEN.C.T.BUG
Das diesj├Ąhrige NCN werden am Freitag auf der kleinen B├╝hne DEN.C.T.BUG
er├Âffnen. DEN.C.T.BUG sind Kim Hoffmann und Markus Pawlikowski, zwei aus dem
mittelfr├Ąnkischen Ansbach stammende Musiker, die schon seit einiger Zeit
Musik machen. Ihre Musik klingt nach einer turbulenten Mischung aus alten
St├╝cken von VNV Nation, SuicideCommando und Frozen Plasma, vereint mit einer
kr├Ąftigen Stimme, die an Rammstein erinnert, und deutschsprachigen Texten.

Oberer Totpunkt
Oberer Totpunkt aus Hamburg ist ein deutschsprachiges, elektronisches
Spoken-Word Musikprojekt von Bettina Bormann und Michael Kr├╝ger, die live
von verschiedenen K├╝nstlern unterst├╝tzt werden.
Die Soundcollagen und Beats von Michael Kr├╝ger lenken durch dunkel-morbide
Welten, Bettina Bormanns schwarze Kurzgeschichten stehen im Mittelpunkt des
Konzeptes.

Obscenity Trial
Nach 6-j├Ąhriger Pause wird Obscenity Trial von Oliver Wand wieder ins Leben
gerufen.
Bereits mit dem Album "HereAndNow" (2006) gelingt ihm mehr als nur ein
Achtungserfolg.
Frei von fr├╝heren Fesseln spielt Obscenity Trial Electropop und k├Ânnen damit
sowohl Presse als auch Publikum ├╝berzeugen.

Kommentar verfassen