Fundetta – Diktator Der Lust

Gesch├Ątzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Fundetta – Diktator der Lust



Der Bandname Fundetta (ausgesprochen ÔÇ×FanndettaÔÇť) geisterte bereits seit einiger Zeit durch die Social Networks Myspace und Facebook. Aber wer und was ist Fundetta eigentlich? Die Berliner Band besteht seit 2009 aus Detta Herm (Vocal, Synthesizers, Keyboards, Sounddesign) und Suse (Vocals, Keyboards) und hat just ihr Debutalbum "Dikator der Lust" ver├Âffentlicht. Grund genug, sich der Sache eingehender zu widmen. Fundetta beschreibt ihren Stil mit "Elektrogasmus". Eigentlich aus dem Rockbereich stammend, handeln die Songs von Sex, Abh├Ąngigkeit, Lust bis hin zu Sado Maso. Titel wie "Pflaumenlust", "Auszieh┬┤n" und "Der Sauger" zeigen schwarzen Humor und viel Ironie und machen einfach Spa├č (Die erste Silbe des Bandnamens ist hier Programm). Stilistisch zwischen Rock, Gothic, Elektro und Erotik schwankend kommt bei "Dikator der Lust" keine Langeweile auf und macht neugierig auf die Livekonzerte des Duos. Der Gesamtsound und auch einige harmonische Parallelen zu "Das Ich" kommen auf, obwohl Detta und Suse die Band nicht kannte und mit der Gothic Szene nur wenig zu tun haben. Dennoch werden geneigte H├Ârer viel Freude an diesem gelungenen Debut der sympathischen Band haben. Wir w├╝nschen viel Erfolg!

Diese CD k├Ânnte Euch gefallen, wenn ihr auf Das Ich und Sex steht.

Tracklist:
01. Schrei
02. Sexist
03. Diktator Der Lust
04. Sado Maso
05. Tattoo
06. Der Sensenmann
07. Zeige Mir
08. Auszieh’n
09. Pflaumenlust

10. Die Spinne
11. Der Sauger

Bewertung 8/10 Punkten

Autor: Frank Stienen

Diese CD bei Amazon anh├Âren und bestellen: Fundetta – Diktator der Lust


Weblink:


www.fundetta.de

Kommentar verfassen