Konzertankündigung: MOBY – Live in Köln

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Zuletzt ließ Moby 2009 mit seinem Album „Wait For Me“ von sich hören. Eine Platte, die sich deutlich von dem abhob, was der US-Amerikaner bis dahin veröffentlicht hatte. Auch sein im Mai erscheinendes Album „Destroyed“ hat wenig mit Vorgängeralben wie „Last Night“, seiner Dancefloor-Hommage aus dem Jahr 2008 oder „Hotel“, auf dem er mit Modern-Rock flirtete, zu tun. Hotel ist dennoch das richtige Stichwort, wenn es um das mittlerweile neunte Studioalbum von Moby geht. Denn alle Songs auf „Destroyed“ wurden nachts in Hotelzimmern überall auf der Welt geschrieben. Quasi ein Soundtrack für menschenleere Städte um zwei Uhr nachts, erweckt „Destroyed“ nächtliche Gefühlszustände zwischen beunruhigender Isolation und trostspendender Zurückgezogenheit. Das Ergebnis ist eine Sammlung aus 15 Songs, die Atmosphäre und Beklemmung mit dem Allumfassenden und Schönen zusammenbringt – eine melodienreiche Platte, die sich eher ganz nebenbei im Ohr festsetzt, anstatt sich auf den Hörer zu stürzen.

Um die Veröffentlichung seines neuen Studioalbums gebührend zu feiern, hat sich Moby eine ganze Reihe weiterer Highlights einfallen lassen. So erscheint gleichzeitig mit dem Album ein Bildband mit Fotografien, die Moby auf der ganzen Welt während seiner Tourneen aufgenommen hat. Weiterhin ist eine kostenlose Digital-EP, die drei Songs von „Destroyed“ enthält, zum Download auf moby.com erhältlich. Darüber hinaus wird eine Kurzfilm-Trilogie zu jedem dieser Tracks online verfügbar sein, bei der Moby selbst Regie geführt hat.

Live wird Moby sein neues Werk bei einer exklusiven Soloshow am 29.05.2011 in der Live Music Hall in Köln vorstellen.

29.05.2011 Köln, Live Music Hall

Kommentar verfassen