Das neue KATZE Album „Du Bist Meine Freunde“ erscheint im Juli

Gesch├Ątzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Das neue Katze Album "Du Bist Meine Freunde" erscheint im Juli auf dem Hamburger Kult-Label ZickZack/What’s So Funny About. Katze sind Minki und Klaus Cornfield (Throw That Beat In The Garbagecan).

?Wir leben in einer Gesellschaft, in der niemand mehr erwachsen werden will.? (x-beliebiges Kulturmagazin). Mit Recht! Erwachsen sind arabische Erstgeborene nach dem Tod des Vaters oder Gräfin Dönhoff oder Derrick. Das kann ja keiner ernsthaft wollen. Doch seit Krise ist und Sozialabbau ?Eigenverantwortung? heißt, wird das alte Reifeideal wieder stärker verlangt: Die Indierock-Band Kettkar zum Beispiel singt: ?Das ist Graceland, Baby. Keiner wird erwachsen. Die kleinen dicken Kinder auf der Suche nach Kuchen.? Darauf scheint die neue Platte von KATZE zu antworten: ?Na und Fuck act your Age! Dafür ist Punk nicht erfunden worden, dass uns Ex- Punkbands annölen, als wären sie ihre eigenen scheiß Eltern.? Klaus Cornfield ist nicht nur Songwriter, sondern auch Comiczeichner, und auch als Songwriter ist er Comiczeichner.
Die Welt wird Comic, der Comic wird Welt. Er und Minki singen sich als flache und hypersymphatischeCharaktere durch eine Welt, in der Verliebtheit feierlich graphisch wird (?Bei dir leuchten Augen?) libidinöse Machtkämpfe in niedlicher Drastik aufgeführt werden (?Langsam habe ich es raus, du die Katze ich die Maus (…) Ich bitte dich, töte mich, Schmerzlos umd schnell?) und in der Rebellion, Gewaltverbrechen und eine echt gute Zeit noch selbstverständlich zusammengehören (?Wir überfallen Banken / Wir nehmen uns was wir wollen / Wir scheißen auf die Welt und schießen auf die Bullen?). Die Wirklichkeit soll sich was schämen, und ein verantwortungsvoller Umgang mit ihr ist schon rein motorisch nicht möglich: ?Bei mir wird immer alles schmutzig, und dann geht es kaputt? singt Cornfield in dem Lied mit dem vermutlich höchsten Identifikationsfaktor (?Bei mir wird immer alles schmutzig?) und das Schöne hierbei ist, dass, was sich zuerst wie eine ohnmächtige Klage anhört, immer mehr Programm wird (?wenn andere schlafen wollen, singe ich laut?). Katze treiben den Lollypop-Punk zu wilder Blüte . Alles ist bunt. Alles ist schön. Und Minki ist die die John Zorn des Stylophon.

Katze auf Tour:
14.09.10 Bremen // MS Treue
15.09.10 Hamburg // Silber
16.09.10 Berlin // Comet
19.09.10 Köln // Underground
20.09.10 Frankfurt // Bett
21.09.10 München // Orange House
22.09.10 Nürnberg // MUZ
23.09.10 Leipzig // Moritzbastei
25.09.10 Gera // Haus der Pioniere
26.09.10 Dresden // Bärenzwinger

Kommentar verfassen