2007-07-04 : Extended Electronics Festival in Berlin (20.09.07)

Gesch├Ątzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Extended Electronics Festival

Wann: 20.09.07
Wo: Berlin / Kulturbrauerei (Kesselhaus / Alte Kantine)
Einlass: 19.00 Uhr

Ein Abend durch die verschiedenen Styles elektronischer Musik zeigt das "Extended Electronics Festival", das am 20.09.07 im Rahmen der Popkomm in der Berliner Kulturbrauerei stattfindet, konzipiert, organisiert und betreut von den Hamburger Agenturen Hardbeat Promotion (www.hardbeat.de) und neuwerk Music Management (www.neuwerk-music.de). Vermeintlichen Szene-Schubladen-Denkern wird hier knallhart bewiesen, dass der Beat die unterschiedlichsten Künstler miteinander verbindet und zusammen feiern lässt. Abseits von schnelllebigen Hypes und großen Labelsupports haben sich die auftretenden Acts in die Herzen ihrer Fans gespielt und touren weltweit durch alle Teile der Erde. Mit großer Spannung dürfte wohl der Auftritt der Electro-Helden und Headliner des Abends Nitzer Ebb (UK) erwartet werden, die beim "Extended Electronics Festival" ihre einzige Deutschlandshow in diesem Jahr spielen und erstmals neue Songs des gerade fertig gestellten neuen Albums vorstellen werden. NEP, die mehrfach mit Depeche Mode tourten und zusammen mit Bands wie Front 242 das Electro-Genre weltweit prägten, sind für ihre schweißtreibenden Shows bekannt und werden auch beim "Extended Electronics Festival" wieder für viel Bewegung auf und vor der Bühne sorgen.

Ausserdem mit dabei sind:
– Ladytron (UK), die gerade auf Einladung von Trent Reznor mit Nine Inch Nails durch Europa tourten
– Soman (D), Electro-Techno-Industrial Beats for the Clubs
– Black Strobe (F), französische Clubhymnen mit verschiedenste Einflüssen, angefangen von Dance und Neo-Rave über Blues, Rockabilly bis hin zur hypnotischen Seite von Black Metal und EBM
– Terence Fixmer (F), der Grossmeister des Electro-Techno, seit vielen Jahren ein Vorreiter in Sachen grenzüberschreitender Electronik, auch vielen Fans bekannt durch seine Zusammenarbeit mit Douglas McCarthy (Nitzer Ebb) beim Projekt Fixmer / McCarthy
– Frozen Plasma (D), Electronica meets Indie meets New Wave
– Kloq (UK), Techno Body Music, entstanden aus der Asche der legendären Empirion
Bermuda Triangle (NO), Electronic Pop aus Oslo, erstmals Live in Deutschland zu erleben

Dieser Mix aus unterschiedlichen Electro-Sounds lässt keine Wünsche mehr offen und wem es angesichts der Bands, die sich das Mikro in die Hand geben, noch nicht schwindelig geworden ist, sollte sich angesichts des Preises besser festhalten, denn 12 Euro kostet das "Extended Electronics Festival" im Vorverkauf! Zum "Extended Electronics Festival" darf natürlich auch die passende "Extended Electronics Vol. 2" Compilation nicht fehlen, die am 21.09.07 (Skizzo / NEO) erscheint. Das Tracklist der "Extended Electronics Vol. 2" DCD featured neben vielen weiteren elektronischen Highlights unter anderem auch die auftretenden Künstler in exklusiven Mixen.

Quelle: www.hardbeat.de

Kommentar verfassen